• Ihr Service Center direkt beim Hersteller

  • Schnell vom Lager

  • Auch Kleinmengen möglich

  • Stab- und Bandmaterial

  • Spezialgüten auf Wunsch

  • Risse + Wilke - Der Name für gehärteten Sägenbandstahl

Copyright 2017 - Risse + Wilke

RiWistone

Vergütetes Kaltband für den Verwendungszweck Steingattersägen

In Ergänzung zu den marktseitig eingeführten Standardgüten C75S, 75Cr1 und 75Ni8 bietet R+W des Weiteren eine Kohlenstoff reduzierte Sondergüte für den Anwendungsbereich der Steingattersägen.

Diese Güte zeichnet sich insbesondere durch die Unempfindlichkeit gegenüber Überhitzungen beim Löten der Schneidsegmente aus. Zu hohe Löttemperaturen, die bei den Standardgüten zu einem unerwünschten Aufhärten der Bandkanten am Sägeblatt und im späteren Einsatz der Sägeblätter zu einem vorzeitigen Brechen führen können, sind somit nicht mehr kritisch.

Weitere Besonderheiten:

  • Die Sägen aus dem Werkstoff RiWistone sind gegenüber den typischen C75S / 75Cr1 Güten generell weniger spröde und bruchanfällig, unabhängig von Überhitzungen.
  • Es können gezielt höhere Löttemperaturen eingesetzt werden, um dadurch bessere Lötverbindungen zu erzielen.

 

Güten Normen Dicke
(mm)
Breite
(mm)
Härte
(HRC)
Hohlform
(μm/mm Bbr.)

DIN EN 10132-3

Vergütungsstähle

1,00 - 2,50 35 - 500 40 - 44 ≤1,0

Risse + Wilke Gruppe

Sprachauswahl